Freitag, 2. Juni 2017

MoW - Transen und die Oberweite

"Man, hat die Holz vor der Hütten..." oder "Mächtig große Titten, Baby..." - diese Sprüche gehören wohl zu den geschmacklosesten aller Macho-Sprüche der Männer. Es ist kein Geheimnis, daß Männer auf Frauenbrüste stehen, aber wie gehen Transen mit diesem Thema um? Über dieses Thema zu schreiben und damit alle Transen einzubeziehen, ist in meinen Augen nicht leicht, da jede Transe diesen Aspekt des Cross-Dressings anders sehen dürfte - deshalb schreibe ich hier nur meine Ansicht dazu.

Ein wichtiges Teilchen der Maschinerie des Cross-Dressings ist zweifelsohne die Oberweite. Aber muß diese denn immer groß ausfallen? Ich sage Nein! Einen richtigen BH zu finden war am Anfang meiner CD-Zeit eine wahre Herausforderung. Nach einigen Fehlkäufen habe ich für mich die richtige Größe in einer 85 B gefunden. Ich lernte auch, daß es verschiedene BH-Typen gibt, aber im Grunde benötige ich nur zwei Arten: den Trägerlosen und den Schalen-BH.

Kleidung mit tiefem Dekollete ist für Transen immer etwas gewagt, da man dabei die Oberweite gut kaschieren muß - am besten mit Silikonbrüsten für Crossdresser. Unter normaler Kleidung kann man den BH mit vielem zu einer natürlich wirkenden Oberweite ausfüllen. Auch der Tragekomfort eines BHs sollte nicht vergessen werden. Gut sitzende BHs erleichtern das Tragen enorm - zum Glück hatte ich bisher keine Problem damit. Zudem sollten BHs auch zur Oberbekleidung passen und sich farblich nicht absetzen. Aber was tun, wenn eine Bluse leicht transparent ist und sich der BH darunter abzeichnet? Auf jeden Fall sollte der BH im gleichen Farbton sein und die Form, sowie der Stil, zur Bluse passen.

Gehe ich von mir aus, dann ist ein BH mit das intimste Kleidungsstück, was eine Transe tragen kann. Ein BH steht für Weiblichkeit wie wohl kein anderes Kleidungsstück. Auch wenn er unter der Oberbekleidung nicht zu sehen ist, sollte dennoch nicht auf eine gute Qualität, passenden Stil, sowie gutes Material verzichtet werden. 


Eines der Dinge, um die wir TV-Mädchen eine richtige Frau am meisten beneiden, ist ein schöner Busen. Daher ist es auch den meisten von uns sehr wichtig, eine ordentliche Oberweite zu erlangen. Dazu gibt es eine Menge nützliche Helferlein. Anfängerinnen stopfen ihren BH mit Nylonstrümpfen aus, die etwas Fortgeschrittenen behelfen sich mit Silikonkissen und die Profis greifen zu Silikonbrüsten, wie sie auch Frauen nach einer Mastektomie tragen. Transsexuelle, die ganz als Frau leben oder eine Geschlechtsangleichung anstreben, nehmen weibliche Hormone, die das Brustwachstum fördern oder lassen sich die Brust chirurgisch vergrößern.

Viele Transen neigen dazu, es bei der Größe ihrer künstlichen Oberweite ein wenig zu übertreiben. Schließlich ist eine „Menge Holz vor der Hütten“ ein Zeichen von Weiblichkeit. Für mich ist die Wahl der richtigen Körbchengröße eher eine Frage der richtigen Proportion. Eine zu große Brust vergrößert das Volumen des ohnehin schon etwas zu kräftigen Oberkörpers noch einmal, eine zu kleine wirkt jedoch etwas verloren.

Vor einiger Zeit habe ich mir daher schöne Silikonbrüste geleistet, die täuschend ähnlich wie eine echte Brust aussehen. Sie fühlen sich sehr weich und natürlich an und sind sogar selbsthaftend. Ohne BH würde ich sie jedoch nicht tragen, da es mir zu gefährlich wäre, sie zu verlieren ;-) Meine Silikonbrüste haben einen B-Cup und ich finde, dass diese Größe ganz gut passt, am Oberkörper nicht zu sehr aufträgt und damit nicht unnatürlich wirkt.

Kommentare:

  1. Liebe Jennifer,
    toll, wie du diesses Thema angehst. Ich kann das nachvollziehen.
    Ein gutsitzender BH ist für jede Frau wichtig. Und nein, es muss wirklich nicht immer ein großer Busen sein.
    Ich wünsche dir sonnige, erholsame Pfingstfeiertage
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich wünsche dir sonnige, erholsame Pfingstfeiertage" - das wünsche ich dir auch!
      Danke für deine Eindrücke.

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen
  2. Ja, ich finde es auch gut, wenn die Brust zur Statur passt. Ich bin froh mit einer nicht zu üppigen Oberweite geraten zu sein. Danke für Eure tollem Einblicke. LG Sunny

    AntwortenLöschen